Professionelle Entwicklung von Management- und Führungskompetenzen

Führungs- und Unternehmensplanspiele

Unternehmerisches Denken und Handeln in Planspielen (wie im Flugsimulator) trainieren

Unternehmensplanspiele

(Für verschiedene Zielgruppen, Schwierigkeitsgrade und Zwecke wie zum Beispiel Potenzialeinschätzung) 

ARTARIS AG (Simulation produzierender Unternehmen)

Unser Klassiker - hundertfach bewährt bei vielen namhaften Unternehmen (siehe Referenzen). In diesem Planspiel lernen die Teilnehmer, wie ein Unternehmen als Ganzes funktioniert und worauf es ankommt, damit es im Wettbewerb erfolgreich bestehen kann. Die Aufgabe besteht darin, mehrere Produkte auf mehreren Märkten unter Anwendung verschiedener Technologien in einem turbulenten Umfeld unternehmerisch zu managen. Weitere Einzelheiten entnehmen sie bitte unserer Broschüre "General Management Planspiel ARTARIS AG" (pdf download). Es existiert in verschiedenen Sprachen und Schwierigkeitsgraden und wird jeweils an die Bedürfnisse der Zielgruppe angepasst. 

MERCARIS AG (Simulation von Handelsunternehmen)

Bei den Marktführern im Handel hat sich ein außerordentlich erfolgreiches Geschäftsmodell durchgesetzt, von dem viele Handelsunternehmen (auch im Ausland) lernen können. Die Teilnehmer üben den erfolgreichen Umgang mit diesem Geschäftsmodell - genau so wie ein Pilot seine Fähigkeiten im Flugsimulator trainiert. Die Geschäftsleitung der simulierten Unternehmen ist gefordert, die Wertschöpfungskette in einem äußerst harten Wettbewerbsumfeld durch unternehmerisches Denken und Handeln zu optimieren, Chancen zu nutzen und unerwartete Herausforderungen zu bewältigen. Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte unserer Broschüre "General Management Planspiel für den Handel - MERCARIS  AG" (pdf download).

Führungsplanspiele  

Führungsplanspiel "CREARIS AG" für Potentialträger, Team- und Projektleiter

Dieses Führungsplanspiel simuliert ein Service-Unternehmen, das sich auf kreative Problemlösungen geschäftlicher Probleme ihrer Kunden spezialisiert hat. Dabei trainieren die Teilnehmer ihre Fähigkeit, ein Team so zu leiten, dass es in einer vorgegebenen Zeit eine Lösung für ein Problem erarbeitet und umsetzt. Bei den „Problemen“ handelt es sich um Fälle aus verschiedenen Bereichen des Managements analog zu Fallstudien, wie sie auch von der Harvard Business School eingesetzt werden. Der Vorteil gegenüber einem Outdoor-Training besteht darin, dass die Teilnehmer nicht viel Zeit mit dem Bauen eines Floßes oder dem Knüpfen von Seilen verbringen, sondern den Umgang mit Managementinstrumenten bei der Lösung realer Fallstudien trainieren, die sie auch in ihrem Unternehmen anwenden können. Das gelingt umso besser, je effektiver die Leiter ihre Führungsaufgaben erfüllen. Einzelheiten entnehmen sie bitte dem Flyer Führungsplanspiel "CREARIS AG" (pdf download).

Führungsplanspiel "SOLARIS AG" für das Training funktionsübergreifender Führungsverantwortung

Dieses Planspiel trainiert auf einzigartige Art und Weise „harte“ und „weiche“ Kompetenzen der Teilnehmer. Sie übernehmen die Führungsverantwortung als Leiter der technischen oder der kaufmännischen Abteilung und vereinbaren Ziele mit ihrem Vorgesetzten. Alle Führungskräfte trainieren wichtige Führungskompetenzen wie zum Beispiel Zielvereinbarung, Planung, Organisation, Delegation, Überzeugungskraft, Motivation, Durchsetzungsfähigkeit oder Konfliktmanagement. Das simulierte Unternehmen produziert Windkraftanlagen aus Generator, Solarzelle und Silberdraht in einer Höhe von ca. 30 cm. Die technischen und kaufmännischen Prozesse sind auf einem "Spielbrett" nachvollziehbar abgebildet. Die Teilnehmer erleben realitätsnah, wie sich ihr Führungsstil auf das Verhalten ihrer Mitarbeiter und den wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens auswirkt, und was sie konkret verbessern können. Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte unserer Broschüre Führungsplanspiel "SOLARIS AG" (pdf download).

Weiterführende Informationen zur Planspielmethode, zu verschiedenen Versionen von Führungs- und Unternehmensplanspielen finden Sie unter Führungsplanspiele (Link) sowie unter Unternehmensplanspiele (Link)