Unser Beitrag zur Führungskräfteentwicklung nach Best Practice

Führungskräfteentwicklung nach Best Practice

Valide Diagnostik von Management- und Führungskompetenzen

Ob Einstellung (Rekrutierung), Beförderung, Entwicklung oder Trennung - Personalentscheidungen haben fast immer folgenschwere finanzielle und menschliche Konsequenzen. Die Verantwortlichen sollten daher ihre Entscheidungen auf eine solide (wissenschaftlich fundierte) Basis stellen - zum Beispiel DIN 33430

Dazu liefern wir passende Beurteilungsmethoden der Kompetenzen, Wertvorstellungen und Persönlichkeitsmerkmale. Ob Assessment Center, Management-Audit, 360-Grad-Feedback oder persönliches Interview - in jedem Falle sollte der zugrunde liegende Fragebogen validiert sein. Nur so kann man zuverlässig Stärken, Schwächen und Potenziale erkennen. 

Als Beispiel können Sie einige unserer Online-Tests ausprobieren. Sie zeigen das Profil Ihrer Stärken und Schwächen im Vergleich zu 5.000 bis 20.000 Teilnehmern, die diese Tests bereits absolviert haben.


Diese Tests liefern das Selbstbild Ihrer Stärken und Schwächen im Vergleich zu anderen Teilnehmern. Sie sollten es durch Ihr Fremdbild ergänzen - zum Beispiel mit einem 360-Grad-Feedback 

Die (validierten) Fragebögen, können für Ihr Unternehmen maßgeschneidert werden (Inhalt, Methode und Zweck). Sinnvoll ist eine Kombination von Online- und Präsenz- Maßnahmen (Interview, Assessment, Critical Incidents, Audit, Behavioral Event etc.). 

Auftragsforschung

Neben der "laufenden Forschung" zur Diagnostik von Management- und Führungskompetenzen führen wir Forschungsprojekte für Unternehmen durch. Dazu zwei Beispiele

  • Studie "Best Practice in Leadership Development" für einen großen Automobilhersteller aus Süddeutschland, der sein Entwicklungsprogramm für Führungs- und Nachwuchskräfte auf ein international konkurrenzfähiges Niveau stellen wollte. 
  • Studie "Führung und Innovation bei mittelständischen Weltmarktführern (Hidden Champions)" für eine private Organisation, deren Mission (Satzung) es ist, den Mittelstand zu fördern.
  • Beispiele für veröffentlichte Studien:
    1. Pelz, W.: Transformationale Führung – Forschungsstand und Umsetzung in der Praxis. In: Au, Corinna von (Hrsg.): Leadership und angewandte Psychologie. Band 1: Wirksame und nachhaltige Führungsansätze. Berlin: Springer Verlag 2016 (PDF Download: Transfromationale Führung)  
    2. Pelz, W.: Umsetzungskompetenz als Schlüsselkompetenz für Führungspersönlichkeiten. In: Au, Corinna von (Hrsg.): Leadership und angewandte Psychologie. Band 5: Führung im Zeitalter von Veränderung und Diversity. Berlin: Springer Verlag 2017 (PDF Download Umsetzungskompetenz)   

Beratung, Coaching und Training

Innovationsmanagement - dem Wettbewerb clever entgehen

Innovationsmanagement

Erfolgreiches Innovationsmanagement (Best Practice) besteht aus drei Elementen:

Effektives Training

General Management Programm

Unser General-Management-Programm (Kompakt-MBA), das bei vielen namhaften Unternehmen mit großem Erfolg durchgeführt wird (siehe Referenzen). Die Module dauern jeweils zwei bis drei Tage. Hinzu kommt auf Wunsch eine Lernerfolgskontrolle (Prüfung).

Modul 1: Unternehmerisches Denken und Handeln im Unternehmens-Planspiel

Die Teilnehmer lernen, wie ein Unternehmen als Ganzes funktioniert, wie es gesteuert wird und worauf es ankommt, damit es im Wettbewerb erfolgreich bestehen kann. Sie verbessern kontinuierlich ihr unternehmerisches Entscheidungsverhalten und optimieren Geschäftsprozesse in einem turbulenten Umfeld.

Modul 2: Strategisches Marketing und Geschäftsplan

Anhand von Fällen aus der Praxis ihres Unternehmens oder mit Fallstudien trainieren die Teilnehmer die Erstellung wirtschaftlich überzeugender Geschäftspläne für ihren Verantwortungsbereich (Produkt, Projekt, Profit- oder Cost-Center).

Modul 3: Controlling und Kostenmanagement

Während das zweite Modul (Marketing) auf die Umsatzsteigerung fokussiert, geht es in diesem (dritten) Modul um die Kostensenkung. Die Teilnehmer werden mit den wichtigsten Methoden der Budgetierung und Kostenkontrolle vertraut gemacht. Hinzu kommt die Prozessoptimierung (Kosten, Qualität und Zeit).

Modul 4: Effektiv führen, fordern und leisten

Auf Grundlage eines 360-Grad-Feedbacks (oder anderer Diagnose-Systeme) trainieren die Teilnehmer ihre individuellen Führungs- und Umsetzungskompetenzen, die zur Realisierung der Ziele ihres Verantwortungsbereichs notwendig sind.

Modul 5: Umsetzung und Persönlicher Entwicklungsplan

Die erworbenen Kompetenzen sollen durch Anwendung in der Praxis zu einer Verbesserung der Ergebnisse (Produktivität und Rentabilität) beitragen. Das erfolgt durch kollegiales Coaching und Beratung mit Erfolgskontrolle (möglichst unter Einbeziehung der Vorgesetzten der Teilnehmer).

Download: Unter diesem Link können Sie den Flyer für unser General Management Programm herunterladen (pdf)

Beliebte Links (mit mehr als 5.000 Besuchern pro Monat)